Friday, 09 December 2016 14:24

Probleme lösen am Zweiten Advent

Wie immer am ersten Wochenende im Dezember findet sich eine kleine Tauchergruppe aus den unterschiedlichen Ecken der Republik in der Rostocker "Neptunschwimmhalle" zusammen, um Neues zu hören, zu sehen und zu probieren.

SK-PL HRO 2016 19

So waren in diesem Jahr 20 Teilnehmer und die Ausbilder Uli, Martin, Andreas, Jürgen aus unterschiedlichen Vereinen zwischen Görlitz im Osten und Kiel im Norden der Ausschreibung des Ausbildungsleiters des LTV Mecklenburg-Vorpommern, Hagen Engelmann zum SK "Problemlösungen beim Tauchen" gefolgt und am Morgen des 3. Dezembers pünktlich eingetroffen.

Nach erfolgreicher Teilnahme am ersten eLearning-Seminars des LTV Mecklenburg-Vorpommern wurde Raik Writschan (TSC Rostock 1957) zum eLearning Verantwortlichem im Landesverband ernannt. Er wird künftig in Zusammenarbeit mit dem VDST-Resort diesen Bereich im LTV M-V betreuen und die Verwaltung des LTV-Bereichs auf der VDST-Plattform verantworten sowie uns als Ansprechpartner für das eLearning zur Verfügung stehen.

Wie überall lebt auch dieser Bereich von den Anregungen und der Mitarbeit unserer Ausbilder. Falls ihr Ideen und Anregungen habt oder einen Kurs bzw. Seminar mit der Unterstützung der neuen Medien gestalten möchtet, so könnt ihr gerne auf Raik zu gehen.

Viel Erfolg bei der künftigen Arbeit!
Der LTV-Vorstand

Monday, 28 November 2016 18:44

eLearning im LTV Mecklenburg-Vorpommern

Rostock-Warnemünde, 9 Uhr, Samstagmorgen -

eLearning im LTV Mecklenburg-Vorpommern

Einige mutige Pioniere haben sich zusammengefunden, um den VDST ins neue Jahrtausend zu begleiten. Die Mission: Neue Medien nutzen und in die Ausbildung einbinden, kurz eLearning.

DSCN5134

Alle 13 Teilnehmer waren gut vorbereitet und hatten Laptop, LAN Kabel und Süßigkeiten dabei, die Stimmung war super und der Raum erinnerte stark an eine 2000er LAN-Party.

Alle Informationen gibt es im Terminkalender_2016 und Terminkalender_2017.

u.a.

Ausschreibung VDST-TL1/2-Theorie-Vorbereitung der Gruppe NORD vom 10.-12.02.2017 in Hamburg

22. Landesausbildertagung des LTV M-V in Warnemünde am 25./26.02.2017

Ausschreibung VDST-TL1/2-Theorie-Prüfung der Gruppe NORD am 18.03.2017 in Hamburg

vorläufige Ausschreibung VDST-TL1-Praxis-Prüfung der Gruppe NORD vom 30.06. bis 09.07.2017 in Safaga

Ausschreibung Jahresabschlustauchen TC Storleraa

Ausschreibung Weihnachtstauchen Warnemünde

Ausschreibung DTSA**/*** Theorie- Vorbereitung & Prüfung

Ausschreibung AK Medizin Praxis

SK Apnoe II am 22./23.07.2017 in Hemmoor

Zum Ausbildungs- und Prüfungskurs für Zwei- und Dreisterntaucher vom VDST, zum Herbsttauchen und zum Cross-Over zum VDST-TL fuhren wir (17 Taucher) vom 28.10-2.11.16 an den Kreidesee nach Hemmoor.

Die Anreise am Ende des Arbeitstages wurde mit der Ankunft in einem komfortablen Ferienhaus mit Sauna und (dank der Tauchlehrer) vorausschauend gefülltem Kühlschrank belohnt.

02 Tauchen Hemmoor 2016 

Ich bin Claudia und Mitglied im Tauchclub Stelle. Seit Sommer 2015 bin ich nun Bronzetaucher und habe 20 Tauchgänge an verschieden Spots in der Ostsee gemacht. Da die Ostsee *das* Meer vor unserer Haustür ist und ich mich ihr besonders verbunden fühle, betauche ich sie so gern. Die ganz eigene und besondere Unterwasserwelt der Ostsee hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Auf Grund dieser Begeisterung und meine Neugier, warum die Ostsee so besonders ist wie sie ist, habe ich mich für diesen Kurs entschieden.

IMG 2896

Meine Anmeldung bei Benedikt ging fix und war völlig unkompliziert. Ab diesem Moment wurde ich von Benedikt rechtzeitig und umfangreich über alle Details zum Kurswochenende versorgt. Diese Vorbereitung war wie im Bilderbuch, danke Benedikt.

Friday, 14 October 2016 11:20

Neuer Trainer-C im LTV M-V

HolgerP

Toller Abschluss der EM im Orientierungstauchen

Die Orientierungstaucher des TSC Rostock 1957 haben einen tollen Abschluss der EM im Orientierungstauchen erreicht. In der Mannschaftstreffübung (MTÜ) tauchten Katharina Benck, Paula Krüger und Angelika Rinck zusammen mit Babette Fürstenberg (Babelsberg) auf den Silberrang. Die Herren Max Lauschus und Jannik Buhr konnten zusammen mit Willi Krause und Daniel Sonnekalb (beide Delitzsch) den Gewinn der Bronzemedaille bejubeln.

Zuvor hatte Paula Krüger im Parallel-Kurs, der letzten Einzeldisziplin der 5-tägigen Titelkämpfe, das Finale erreicht und die Silbermedaille gewonnen.

"Mit insgesamt 10 Medaillengewinnen bei der EM und Jugend-EM können wir wirklich zufrieden sein" konstatierte Vereins- und Bundestrainer Hartmut Winkler. Insgesamt hatten mehr als 100 Sportler aus 12 Nationen an den europäischen Titelkämpfen teilgenommen. Erfolgreichste Nationen waren Russland und die Ukraine.

TSC Rostock 1957 e.V.

Auch am dritten Wettkampftag der Europameisterschaften sowie Jugend-Europameisterschaften am Störitzsee bei Berlin konnten die Orientierungstaucher des TSC Rostock 1957 weitere Medaillengewinne bejubeln. Im Punkte-Kurs musste sich Max Lauschus nur dem Ukrainer Alexander Zolotov sowie seinem Mannschaftkameraden Wilfried Krause (Delitzsch) geschlagen geben und gewann die Bronzemedaille. Auch Jannik Buhr zeigte in der Jugendwertung nach seinem „Goldcoup“ am Vortag erneut eine sehr starke Vorstellung und tauchte auf dem Silberrang. Entsprechend zufrieden zeigte sich daher auch Vereins- und Bundestrainer Hartmut Winkler: „Die beiden Jungs haben trotz der sehr schwierigen Bedingungen einen kühlen Kopf bewahrt und die Medaille verdient gewonnen. Bei den Damen hat uns leider das nötige Quäntchen Glück gefehlt.“ Die beste Platzierung der Rostocker Damen erzielte Paula Krüger mit Rang zehn in der Jugendwertung.

07.09.2016

TSC Rostock 1957 e.V.

Top-Leistungen zum Auftakt der Meisterschaften

Die Orientierungstaucher des TSC Rostock 1957 haben einen Auftakt nach Maß in die Heim-Europameisterschaften am Störitzsee bei Berlin erwischt. In der Disziplin Mannschaftsorientierung nach Karte (MONK) konnte Katharina Benck zusammen mit ihrer Partnerin Babette Fürstenberg (Babelsberg) den EM-Titel souverän verteidigen und gewann das erste Gold der Titelkämpfe. Jan Zeggel verpasste zusammen mit Wilfried Krause (Delitzsch) die Goldmedaille nur um vier Sekunden und belegte in der anspruchsvollen Disziplin Rang zwei hinter der Mannschaft aus Kasachstan.

ot Gruppe

Page 1 of 15