Saturday, 11 March 2017 12:22

22. Landesausbildertagung 2017

Am Sonnabend, dem 25. Februar startete mit fast 40 Teilnehmern und Referenten unsere  alljährliche Landesausbildertagung  in der Sportschule Yachthafen Warnemünde mit einem Paukenschlag.  Hagen Engelmann  gab bekannt, dass  er nach 21 Jahren als  Ausbildungsleiter bei der kommende Wahl nicht erneut antreten wird.  Gleichzeitig stellte er unseren Jugendwart Dr. Robert Bank als seinen Nachfolger vor.  

Referenten LAT 2017

Im folgenden Vortrag gab Hagen einen Rückblick auf die von Rolf Nier und ihm geleistete Arbeit seit der Gründung des Landesverbandes.  Wie schnell doch die Zeit vergeht! Wir freuen uns darüber, dass du dem Landesverband erhalten bleibst.

Bei meiner Trainerausbildung durfte ich mich 2016 mit den VDST-Ausrüstungsempfehlungen von  Frank Ostheimer  auseinander setzen.  Es ist schön Frank auf unserer Landesausbildertagung auch live zu erleben. Neben Neuigkeiten in der VDST-Ausbildung  gab es auch Informationen über den VDST als alleiniger Lizenzgeber für CMAS-Partner in Deutschland.

 Im Januar 2015 wurde eine internationale Arbeitsgruppe (DACH) aus Vertretern der CMAS Schweiz, des VDST und aus Österreich gegründet, die das Ziel hat, Kaltwasserunfälle in diesen Ländern zu untersuchen und internationale Empfehlungen zu erarbeiteten.  Frank gab einen Überblick über die Ergebnisse dieser Arbeit.

Peter Panitz  zeigte  uns seine "Spielwiese" - das Kalkbergwerk Miltitz.  Miltitz ist eines der spannendsten, betauchbaren Bergwerke Deutschlands. Wer sich also hier mal umsehen möchte ist bei Peter sicher gut aufgehoben.   http://www.tauchtreffdd.de/

Jens-Uwe Lamm mit seinem Wissen über die  UW-Fotografie  und Videografie war für mich einer der Höhepunkte des ersten Tages. Seine Hinweise zu geeigneten Kameraeinstellung, Kameraführung, Licht, Motivwahl und Nachbereitung waren für mich sehr hilfreich. https://www.uw-film.de

Dr. Florian Huber »Kaum etwas fasziniert den Menschen so sehr wie das Ungewisse, das sich in den Tiefen unserer Ozeane verbirgt, seien es jahrhundertealte Schiffswracks oder versunkene Städte. Ich bin leidenschaftlicher Unterwasserarchäologe und versuche, dem Meer diese Geheimnisse zu entlocken. Ich tauche seit Jahren nach Schiffen, in Höhlen, in Brunnen und Seen, immer auf der Suche nach neuen wissenschaftlichen ErkenntnissenZitat: http://florian-huber.info/
Diese  Leidenschaft  zur Unterwasserarchäologie hat er in seinem Vortrag höchst eindrucksvoll bewiesen.

Der sich anschließende Abend bot für alle die Möglichkeit zum entspannten Gedankenaustausch in gemütlicher Runde.

Ingrid Boitin  sprach am Sonntag Vormittag über die Geschichte und Struktur der Umweltorganisation Greenpeace  und von ihrer Arbeit in der Greenpeace Gruppe Lübeck. http://www.luebeck.greenpeace.de/wer-wir-sind

Unser eLearning-Administrator im LTV, Raik Writschan  stellte die eLearning Plattform des VDST mit ihren Möglichkeiten für  die  Ausbildung und Informationsweitergabe vor. Auf der Plattform können alle Mitglieder Kurse belegen. Hier sind auch die Kurse zum AK HLW, DTSA-Basic und DTSA* frei verfügbar. https://e-learning.vdst.de/mod/resource/view.php?id=3942 . Ihr müsst Euch natürlich vorher anmelden.

Dr. Gerd  Niedzwiedz, zeigte praktikable und kostengünstige Möglichkeiten auf um Tauchgänge mittels GPS zu dokumentieren und  Daten wie Druck, Temperatur, Salzgehalt  in Bildern und Videos zu hinterlegen. Sein zweiter Vortrag umfasste Fragen zum effektiven Füllen von Geräten aus Speicherflaschen und dem Mischen von Gasen mittels eines selbstgeschriebenen Programmes.

Abschließend bleibt noch ein Dank an alle Referenten für ihren Einsatz, an alle an der Organisation Beteiligten und auch an die Mitarbeiter der Sportschule Warnemünde.

Text: Holger Pielenz (TG der HfS Warnemünde)

Fotos: LTV M-V