Tuesday, 03 October 2017 13:11

SK Meeresbiologie LTV Mecklenburg Vorpommern 2017

- ein Teilnehmerbericht -

Als ich mich zum Meeresbiologie-Seminar anmeldete, lockte mich vor allem der damit verbundene Tauchgang zum künstlichen Riff vor Nienhagen.

GOPR2545

Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht, dank der zackigen Fahrt mit einem DLRG-Boot vom Strand zur Forschungsstation und der zupackenden Hände beim Geräte Ein- & Ausladen, war es ein toller Tauchgang.

Auch die der Praxis vorangestellten Vorträge konnten sich hören und sehen lassen. Gut verständlich beschrieb z.B. Stefan Sandrock die praktische Bedeutung seiner Arbeit am Riff.

Das sich dem Tauchgang anschließende Betrachten der von uns unter Wasser gesammelten Proben erinnerte an den Biologieunterricht aus fernen Zeiten. Unter dem Mikroskop tummelten sich winzigste Muscheln und Würmer!

Den Sonntagvormittag nutzten wir zur Präsentation und Bestimmung der während des Tauchens fotografierten Flora und Fauna. Ein Vortrag über die Meeressäuger unserer Erde und die Forschungsarbeit an der Robbenstation vor Warnemünde rundete diesen Kurs ab. Und weil das Wetter so schön war & die Tauchklamotten noch im Auto lagen, musste ich gleich noch mal ins Wasser vor Elmenhorst zu all den Grundeln, Krabben und Seestachelbeeren…

Herzlichen Dank an den Kursleiter und Organisator Benedikt Nisterok, alle Referenten und die vielen Helfer!

Antje Meyer, Rostock

VDST Tauchertag 2015 Page 1

Den vollständigen Artikel gibt es HIER als Download.