Tuesday, 16 January 2018 18:24

Erstmals eLearning-Angebote beim DTSA **/***-Theoriekurs im LTV

Fast schon traditionsgemäß startete die neue „Ausbildungssaison“ des LTV M-V mit der Theorieausbildung zum DTSA **/***-Taucher sowie dem Aufbaukurs „Medizin Praxis“ im Januar. Neu in diesem Jahr war allerdings, dass einige Themen des DTSA **/***-Lehrplans mittels eLearning auf der VDST-Lernplattform angeboten wurden.

DTSA 18 01

An einem Vorbereitungswochenenden fand die Theorieausbildung zum DTSA **/***-Taucher statt.


Zu den einzelnen Lerneinheiten wurden sowohl Folien mit dem Lehrstoff als auch zusätzliches Lehrmaterial wie Videos und weiterführende Literatur bereitgestellt. Nach jeder Einheit gab es Lernerfolgsfragen, so dass jeder Teilnehmer gleich das Gelernte überprüfen konnte. Somit konnte der Umfang der Präsenzveranstaltung von 3 Tagen auf ein Wochenende verkürzt werden und die Teilnehmer konnten zeit-und ortsunabhängig die eLearning-Themen im Internet erarbeiten.

Dieses Jahr nahmen 6 Taucher und Taucherinnen aus Wolgast und Rostock an dem DTSA **/***-Kurs in der Sportschule Warnemünde teil. Zu den Schwerpunkten gehörten neben der Tauchphysik und -medizin auch die Tauchgangsplanung mit Berechnungen für Luftverbrauch und Dekompression sowie Themen aus der Bereichen Tauchtechnik, Ausrüstung, Apnoe, Gruppenführung und Durchführungen von Tauchgängen unter besonderen Bedingungen. Eine Woche später konnten dann alle ihr Wissen bei der schriftlichen Beantwortung der Prüfungsfragen und Beweis stellen. Am Ende der Prüfung hatten dann alle Teilnehmer den Stempel „Theoretischen Prüfung bestanden“ auf ihrer Abnahmekarte. Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer und ein Dankeschön an das Ausbilderteam des LTV M-V.

DTSA 18 02

Der Seminarraum in der Sportschule Warnemünde bietet einen tollen Blicküber den Yachthafen und die einlaufenden Frachter.


Für das Tagesseminar „AK Medizin Praxis“ hatten sich über ein Dutzend Taucher und Taucherinnen angemeldet. Am Vormittag wurden die tauchmedizinischen Grundlagen vermittelt sowie die Zusammenhänge zwischen Physik und Medizin im menschlichen Körper beim Tauchen erklärt. Nach dem Mittagessen konnten die Teilnehmer das gelernte Wissen gleich im Stationsbetrieb unter Beweis stellen. Zu den Stationen gehörten HLW an der Puppe, Rettung/Lagerung eines Verunfallten, verschiedene Sauerstoff-System wie Drägerkoffer und Wenollsystem sowie die Anwendung eines AED. Diese Stationen wurden von Medizinern und Ausbilder erklärt und betreut. Jeder Teilnehmer konnte bei diesem Seminar sein Wissen auffrischen bzw. die eine oder andere Neuigkeiten mitnehmen und auch sofort in der Praxis üben. An dieser Stellen vielen Dank an die Ausbilder und Helfer für dieses Seminar.

DTSA 18 03

Während der Prüfung waren alle Teilnehmer angespannt mit der Lösung der Aufgaben beschäftigt.


Text: LTV M-V

Bilder: LTV M-V