Sunday, 24 November 2019 20:44

VDST-Mitgliederversammlung traf Pokal in Rostock

Vor über fünf Jahren wurde beim OT-Welt-Cup am Störitzsee die Idee geboren, die Mitgliederversammlung des VDST gemeinsam mit dem „53. Internationalen Pokal der Hansestadt Rostock  im Finswimming“ stattfinden zu lassen. Seit Monaten bereiteten die Organisationsteams des Landesverbandes und des TSC Rostock 1957 diese Doppel-Veranstaltung mit über 350 Teilnehmer vor.

07 TL-Theorie Gruppenbild

07 TL-Theorie Gruppenbild

Das offizielle Programm begann bereits am Freitagabend mit der Eröffnung des Pokals durch den VDST-Präsidenten Franz Brümmer und den Präsident des TSC Rostock 1957 Uwe Etzien in der Neptunschwimmhalle in Rostock. Über 120 Sportler aus 19 Vereinen und 5 Ländern, dutzende Zuschauer und über 70 Vertreter der Landesverbände und des VDST-Vorstandes verfolgten gemeinsam den ersten Teil des Pokalwettkampfes bei abgedunkelter Halle und beleuchtetem Schwimmbecken. Diese einmalige und besondere Atmosphäre sorgt jedes Jahr für eine tolle Wettkampfstimmung beim schnellsten Schwimmsport im Wasser. Für die Vertreter der Landesverbände stand anschließend noch die gemeinsame Sitzung mit dem VDST-Vorstand auf dem Programm.

Während es für die Sportler erst Samstag Mittag wieder in der Schwimmhalle mit dem Pokal weiterging, trafen sich die Teilnehmer der Mitgliederversammlung bereits morgens im Steigenberger Hotel „Sonne“. Insgesamt waren Vertreter von 51 Vereine angereist und über 460 Vereine ließen sich durch ihre Landesverbände vertreten. Von 6454 möglichen Stimmen waren somit 4564 Stimmen auf der Mitgliederversammlung anwesend. Sehr schön auch, dass viele Vereine unseres Landesverbandes nach Rostock gekommen waren und somit ihre Stimme direkt abgeben konnten.

Nach der Eröffnung durch den VDST-Präsidenten Franz Brümmer und den Grußworten von LTV-Präsident Ulrich Wolf wurden die erfolgreichen Sportler aus dem Fachbereich Leistungssport und Visuelle Medien mit der VDST-Sportplakette geehrt. Mit der Ehrennadel des VDST in Gold wurden anschließend Daniela und Manfred Demski (LTV Berlin) für ihre Verdienste um und für den VDST ausgezeichnet. Der ehemalige Landespräsident des TLV SH Norbert Amm wurde zum VDST-Ehrenmitglied ernannt

Nach den Rechenschaftsberichten des scheidenden Präsidenten Franz Brümmer, des Vizepräsidenten Uwe Hoffmann und nach dem Jahresabschlussbericht des Vizepräsidenten Finanzen Erich Sämann wurde der Vorstand für das Jahr 2018 von der Mitgliederversammlung entlastet.

Als wichtiger Punkt standen anschließend die Satzungsänderungen zur Abstimmung und wurden mit großer Mehrheit durch die Vertreter beschlossen.

Entsprechend der neuen Satzung wurden danach folgende Präsidiums- und Vorstandspositionen gewählt:

Präsident:                                                                Uwe Hoffmann
Vizepräsident Finanzen:                                         Jan Kretzschmar
Vizepräsident Verbandsentwicklung:                      Alexander Bruder
Vizepräsident Sportentwicklung:                             Kerstin Reichert
Vizepräsident Jugend:                                            Oliver Axthelm
Fachbereichsleiter Ausbildung:                               Hagen Engelmann
Fachbereichsleiter Leistungssport:                          Antje Franke
Fachbereichsleiter Recht & Versicherungen:          Bodo Kuhn
Fachbereichsleiter Tauchmedizin:                           Heike Gatermann
Fachbereichsleiter Visuelle Medien:                        Joachim Schneider
Fachbereichsleiter Umwelt und Wissenschaft:        Kandidat erhielt nicht die benötigte Stimmanzahl

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg bei seiner Arbeit und bei der Führung des VDST! Ein besonderer Glückwünsch geht an unseren langjährigen Landesausbildungsleiter Hagen Engelmann. Hagen tritt die Nachfolge von Theo Konken als Bundesausbildungsleiter an.

Als Revisoren wiedergewählt wurden Michael Brackmann und Dieter Rau. Unser neuer VDST-Beauftragte für Good Governance ist Rudi Tillmanns.

Für die neue Amtszeit standen die langjährigen Vorstandsmitglieder Franz Brümmer, Erich Sämann und Theo Konken nicht zur Wiederwahl.  Wir sagen an dieser Stelle Dankeschön für die fast zwei Jahrzehnte geleisteter Arbeit und die Verdienste um den VDST! Der neugewählte Präsident Uwe Hoffmann ehrte den ehemaligen Präsidenten Franz Brümmer und den ehemaligen Vizepräsident Finanzen  Erich Sämann mit der VDST Ehrennadel in Gold mit Brillanten.

Auf der gemeinsamen Abschlussveranstaltung im Marmorsaal der Neptunschwimmhalle wurden die Sieger des Internationalen Pokals der Hansestadt geehrt. Die Gesamtwertung holte sich in diesem Jahr die Mannschaft aus Leipzig.

Auf dem letzten offiziellen Programmpunkt des Abends stand die Verabschiedung von Hartmut „Hacki“ Winkler in den wohlverdienten Ruhestand. Nach über 40 Jahren als Wettkämpfer, Vereins- und Landestrainer sowie als Bundestrainer Orientierungstauchen kann Hacki auf unzählige Erfolge als Sportler und als Trainer schauen. Dem neuen Präsidenten des VDST war es eine große Ehre Hacki im Namen des VDST, des Landestauchsportverbandes Mecklenburg-Vorpommern und des TSC Rostock 1957 zu verabschieden.

Ein ereignisreicher Tag fand anschließend seinen Ausklang auf der Tanzfläche. Es wurde ziemlich spät…

Text: LTV M-V

Fotos: Erhard Schulz, Frank Pastors

Folgende Links:

„VDST-Mitgliederversammlung setzt klare Zeichen für die Zukunft“

https://www.vdst.de/2019/11/11/vdst-mitgliederversammlung-setzt-klare-zeichen-fuer-die-zukunft/

              

Fernsehbeitrag im NDR Nordmagazin ab Minute 20:20:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,nordmagazin68142.html