Saturday, 04 January 2020 19:08

Problem erkannt – Problem gebannt - SK Problemlösungen beim Tauchen 2019

Die beste Problemlösung unter Wasser ist das Wissen und die Vermeidung von Problemen vor und während des Tauchgangs. Das dazu benötige theoretische Wissen und die praktischen Übungen im Wasser wurden zur Vorweihnachtszeit im SK Problemlösungen des LTV M-V in Rostock vermittelt.

07 TL-Theorie Gruppenbild

 

Mit 15 wissenshungrigen Teilnehmer aus 4 Landesverbänden war dieses Seminar schnell ausgebucht. Nachdem die Ausrüstung in die Schwimmhalle verbracht wurde, informierte unser Landesausbildungsleiter Robert am Vormittag über die Vielzahl technische Probleme als häufige Unfallursachen und zeigte die entsprechenden Gegenmaßnahmen und geeignet Lösungsansätze für den Fall der Fälle auf.

Die möglichen Probleme wurden nach dem Mittagessen im Sprungbecken der Neptunschwimmhalle geübt. Dabei wurden unterschiedlichste Probleme simuliert und in den fünf Gruppen gelöst. Die Übungssituationen reichten von der Vereisung des Atemreglers und das eigene Ventilmanagement, über der Verlust von Tarierung oder der Maske bis hin zum Befreien aus einer Leine oder das Atmen aus einem defekten Regler. Dabei bekamen die Teilnehmer viele Tipps und Hinweise von den Ausbildern, wie man z.B. auch bei einer Monoflasche mit Kreuzventil durch sinnvolle und korrekte Atemreglerkonfiguration selbst die Ventile öffnen und schließen kann.

Am Ende des Tages hatten alle Teilnehmer die Probleme gelöst und konnten viel Neues mit nach Hause nehmen. 6 Tauchlehrer haben die Abnahmeberechtigung erhalten und können nun auch in ihrem Verein diesen Spezialkurs durchführen.

Vielen Dank an dieser Stelle den Ausbildern Robert, Hagen, Jan-Martin, Martin und Thomas sowie unserem Techniker Sven für die großartige Unterstützung.

 

Text: LTV M-V

Fotos: Eik Deistung