Thursday, 06 June 2013 18:55

VDST_SK „Tauchsicherheit & Rettung“ vom 31.05.-02.06.2013

Vom 31.05.-02.06.2013 fand der VDST_SK „Tauchsicherheit & Rettung“ in Kooperation mit der DLRG-Ortsgruppe in Laage statt, die uns sehr herzlich empfangen hat. Die Logistik war gut und Platz für die Pkws und Wohnmobil war auch vorhanden.

sk-retten

Frank Westphal vom VDST-Tauchclub „Octopus“ Rostock vermittelte uns die Theorie und Praxis hier in den Räumlichkeiten und auf dem Gelände – alles sehr locker und trotzdem sehr konzentriert. Technisch waren wir sehr gut ausgerüstet, die Ortsgruppe stellte uns die HLW-Puppe und ein Schlauchboot mit Bootsführer zur Verfügung. Ein Sauerstoffgerät und den Notfallkoffer brachte Frank mit.
Abends am Grill fand ein reger Erfahrungsaustausch statt.
Nach dem üppigen Frühstück ging es zügig mit der Theorie am Sonnabend weiter. Gegen Mittag fuhren wir mit den Autos, einem Anhänger mit dem Schlauchboot und Bootsführer, in die Yachthafenresidenz Hohe Düne.
Dort haben wir den ganzen Nachmittag unsere Theorie in die Praxis umgesetzt. Rettung unter Wasser, über Wasser, am Steg, am Schlauchboot und am Strand erfolgte in 2 Gruppen.
Eine Gruppe wurde von Frank Westphal und die andere Gruppe von Rom Rabe betreut.
Auch die beiden Kinder hatten am Kindertag viel Freude. Sie durften mit dem Schlauchboot auf der Ostsee mitfahren.

Fazit des Lehrganges: Risikosituationen lieber vermeiden! Wenn es dazu kommen sollte, sind wir geschult in schwierigen Situationen professionell zu handeln.

Dank geht an Frank Westphal, Rom Rabe, das gesamte Lehrgangs-Team und an die Kollegen der DLRG.