Tuesday, 22 March 2016 19:21

Erfolgreicher Weltcup-Auftakt für Rostocker Flossenschwimmer

Die Flossenschwimmer des TSC Rostock 1957 sind erfolgreich in die internationale Saison gestartet. Insbesondere die Nachwuchsmannschaft, angeführt von Junioren-Europameisterin Nele Rudolf, konnte mit einem starken Auftritt gegenüber der internationalen Konkurrenz aus 16 Nationen beim Weltcup im ungarischen Eger überzeugen. Nele Rudolf sorgte auch für die Glanzlichter aus Rostocker Sicht. Mit zwei Einzelsiegen über 400 und 800 Meter Flossenschwimmen sicherte sie sich nicht nur den Pokal für die beste Einzelleistung des Wettkampfes, sondern verbesserte über die 800 Meter auch gleich den von ihr gehaltenen Deutschen Jugendrekord und löste das Ticket für die diesjährigen Jugendweltmeisterschaften.

Eger Rudolf

 Besonders beeindrucken konnte auch Hannes Fritsch auf den Sprintstrecken. Über die 50 Meter Streckentauchen zeigte er eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Vorjahr und sicherte sich mit einem starken zweiten Platz seine erste Weltcup-Medaille. Auch über die doppelte Distanz von 100 Meter Streckentauchen schaffte er den Sprung auf das Podium und knackte zudem die Normzeit für die diesjährigen Jugendweltmeisterschaften.

Auch Anne Eisenberg und Ben Ole Winter konnten ihr Talent sowie ihr aktuelles Leistungsniveau mit Top-Platzierungen und neuen Bestzeiten unter Beweis stellen. In der offenen Klasse mussten die Rostockerbei ihrer Reise nach Ungarn auf Weltmeister Max Lauschus verzichten. Mit Platz 5 über 100 Meter Streckentauchen erzielte Jens Peter Ostrowsky die beste Platzierung aus Rostocker Sicht.

TSC Rostock 1957