Tuesday, 14 June 2016 18:37

Orientierungstaucher lösen EM-Tickets

Auch beim zweiten Teil der Deutschen Meisterschaften, die bei sehr guten äußeren Bedingungen in Sandersdorf bei Leipzig ausgetragen wurden, konnten die Orientierungstaucher des TSC Rostock 1957 überzeugen. Mit insgesamt neun Titeln und weiteren Top-Platzierungen dominierte die 12-köpfige Vertretung aus der Hansestadt die nationale Konkurrenz in eindrucksvoller Manier.

 

Erfolgreichste Teilnehmerin aus Rostocker Sicht war Paula Krüger, die in der Jugendwertung insgesamt drei Titel für sich verbuchen konnte. Daneben konnten sich auch Katharina Benck, Lisa Dethloff sowie Jannik Buhr, Christopher Galltz, Jan Zeggel und Max Lauschus in die Siegerliste eintragen. Vereins- und Landestrainer Hartmut Winkler zog angesichts der gezeigten Leistungen ein positives Fazit: „Mit 17 von insgesamt 22 möglichen Titeln haben wir in diesem Jahr auf nationaler Ebene ein tolles Ergebnis erzielt. Unser Fokus liegt nun vorrangig auf den Heim-Europameisterschaften, die Anfang September im Störitzsee bei Berlin ausgetragen werden. Dort wollen wir ebenfalls um die Medaillenränge mitschwimmen.“

Für die europäischen Titelkämpfe erfüllten insgesamt acht TSC-Athleten die Qualifikationskriterien. Angelika Rinck, Katharina Benck, Paula Krüger, Lisa Dethloff, Christopher Galltz, Jannik Buhr, Max Lauschus und Jan Zeggel werden dann die deutschen Farben vertreten. In den nächsten Wochen stehen noch zwei Weltcupläufe in Ungarn und Estland auf dem Programm, ehe es dann im August in die unmittelbare Vorbereitung zur EM geht.

14.06.2016

TSC Rostock 1957 e.V.